Fashion Passion Profession

FASHION OUTFITS MODETRENDS LIFESTYLE BEAUTY TRAVEL

Donnerstag, 30. März 2017

OUTFIT: OVERSIZED JEANSJACKE, TÜLLKLEID, LEDERHOSE, LACKSCHUHE

Lack, Leder, Tüll und Denim. Eine ziemlich verrückte Kombination, wenn ich jetzt so darüber nachdenke. Doch der Look gefällt mir persönlich so gut, dass ich den immer wieder so kombinieren und tragen würde. Eigentlich mag ich keine Experimente in Sachen Mode und Style. Doch bei diesem Tüllkleid musste ich eine Ausnahme machen. Das transparente Kleid lässt sich so vielseitig kombinieren, dass ich es unbedingt noch in weiteren Farben haben möchte.



Ein Kleid über eine Hose zu tragen ist schon sehr gewagt. Dementsprechend folgten auch die Blicke von den City-Bewohnern. Es war nicht für jeden verständlich. Auch mein Mann war in erster Linie ziemlich skeptisch. Ein Tüllkleid, welches total transparent ist, über eine Lederhose anzuziehen ist mehr als mutig. Doch ich bin überzeugt, dass man einfach mehr ausprobieren sollte. Unser Alltag ist so aufregend, dass auch unsere Klamotten uns Freude bereiten sollten.

TREND: Die Modewelt ist total verrückt nach Jeansjacken. Jeansjacken sind in dieser Saison so angesagt wie noch nie. Die Oversized-Jeansjacke lag bereits letzte Saison total im Trend und feierte ihr Comeback mit vielen Rissen und Löchern. Die klassische Jeansjacke wird heute von den Designern auf unterschiedliche Weise interpretiert und bekommt so viele Details, wie es nur geht. Von Rüschen, Volants, Fransen, Schleifen, Aufnähern, Nieten, Stickereien ist alles geboten. Weniger ist mehr? Pustekuchen. Das Motto lautet - je auffälliger, desto cooler. Auch mit einer farbigen Jeansjacke in Knall- und Pastellfarben liegst Du in dieser Saison genau richtig. Bei Gelb, Flieder, Fuchsia, Violett und Creme kannst Du nichts falsch machen. Orientiere Dich einfach an den Farben des Frühlings.

STYLINGTIPPS: Eine Jeansjacke kann so vielseitig kombiniert werden. Eine Oversized-Jeansjacke wird zu Skinny und Highheels getragen. Drunter ein weißes T-Shirt, evtl. mit Aufschrift oder ein Band-Shirt. Bestickte Jeansjacke kannst Du zu einem schlichten Midikleid tragen. Das Kleid kann ein Strickkleid, ein Spitzenkleid oder ein Chiffonkleid sein. Dazu würde ich unbedingt Sneaker oder Chucks empfehlen. Denn solche Schuhe verleihen dem Outfit Coolness. Eine Jeansjacke mit Rüschen und Volants würde ich persönlich zu einem Bleistiftrock aus Jersey tragen. Nicht unbedingt zu einer Rüschenbluse, sondern zu einem ganz normalen Shirt, vielleicht auch zu einem Ringelshirt oder Rolli. Highheels für den Abend und Sneaker für den Citybummel.

OUTFIT: Ich muss gestehen, es war tatsächlich nicht einfach bis ich mein Outfit zusammengestellt habe. Das Wetter erlaubt noch keine kurzen Ärmel, also muss unbedingt eine Jacke her. Und so ein Tüllkleid allein braucht seine Aufmerksamkeit. Es ist viel zu Schade den unter einer Jacke zu verstecken. Eine Stunde habe ich mögliche Kombinationen ausprobiert. Von einem Pullover über Bomberjacke bis hin zu einen Mantel. Nichts hat gepasst. Bis ich zufällig auf meine Jeansjacke gestoßen bin. Die Oversized-Jeansjacke war letztes Jahr eine super Investition. Diese hat mich schon mehrmals bei meinen Outfits gerettet. Ich kombinierte folgende 5 Teile: ein T-Shirt mit Aufschrift, eine Lederhose, Lackschuhe mit Schleifchen, ein transparentes Tüllkleid zu einer Oversized-Jeansjacke.

Viel Spaß beim Ausprobieren. ;-)

SHOP THE LOOK: 

Jeansjacke: ZARA ( similar )
Lederleggings: Modehaus Success ( similar )
Tüllkleid: Mami :-) ( similar similar )
T-Shirt: MANGO ( similar similar )
Tasche: MICHAEL KORS ( similar )
Lackschuhe: ALDO ( similar )

















SHARE:

Freitag, 24. März 2017

OUTFIT: OVERSIZED PULLOVER, TROMPETENÄRMEL, LAYERING, METALLIC BOOTS

Jacke über Jacke. Jeanshorts über Skinnyjeans. Kleider über Jeans. Kurz über lang. Du denkst Dir bestimmt, die Mode sei "verrückt" geworden. Das habe ich mir auch gedacht, bevor ich mich mit dem Zwiebellook-Trend angefreundet habe. Momentan layere ich alle möglichen Teile aus meiner Garderobe übereinander. Ich muss gestehen in den meisten Fällen klappt es ganz gut, in den anderen eher weniger. 


Lagen-Look funktioniert nicht nur im Winter, sondern auch im Frühling und bleibt zudem weiterhin total angesagt. Beim Layering ist es wichtig mehrere Schichten Kleidung miteinander zu kombinieren. Sommerkleider und Tops mit Spaghettiträgern dienen uns plötzlich auch über Sweater, Pullover und T-Shirts. Bustier wird plötzlich über die Bluse getragen und es schaut richtig heiß aus. Wie gerne würde ich es auch so tragen. Doch mit einem Babybauch schaut es ziemlich komisch aus. Ich habe es tatsächlich schon ausprobiert.

STYLINGTIPPS: Damit Dein Layering gut fuktioniert, solltest Du folgende Punkte beachten. 

Schnitt & Länge: Die einzelnen Teile Deines Stylings sollten sich in ihrer Länge deutlich voneinander unterscheiden. Kombiniere ein T-Shirt zu einem Kleid. Ziehe ein Tüll- oder Chiffonrock unter einem Ovesized-Pullover und über eine Jeans drüber.

Farben & Muster: Pastellfarben aus einer Farben-Familie bieten Dir einen minimalistischen Look. Total black Layering sieht sehr Büro-tauglich aus. Möchtest Du es etwas flippiger angehen lassen, dann exprimentiere mit unterschiedlichen Farben und Mustern. Karo, Streifen, Ethno - alles ist erlaubt. Der Look darf aber nicht zu überladen aussehen, deshalb lieber sparsam mit den Accessoires umgehen.

Materialien: Mixe verschiedene Materialien zusammen. Samt zu Baumwolle, Chiffon zu Schwerstrick, Denim zu Chiffon. Trau Dich einfach und teste Dich somit heran.

TREND: Nicht nur der Zwiebellook bleibt uns im Frühling erhalten. Ein weiterer Trend, der uns schon seit dem Sommer begleitet sind die Trompetenärmel (engl. Statement Sleeves). Diese sind einfach nicht zu übersehen und gehören schon fast zu den Klassikern, die nie aus der Mode kommen. Neben Off Shoulder Kleidern und Oberteilen gehörten auch die Trompetenärmel bereits letzten Sommer in unsere Kleiderschränke. Wenn Du Dir noch einige Teile mit aufwendigen Ärmeln im SALE ergattern konntest, dann kannst Du stolz auf sich sein. Diese werden Dir noch die nächste Saison gut dienen. 

OUTFIT: Meine Bluse mit Trompetenärmeln hat mich schon sehr oft gerettet. Sie peppt einfach jedes langweilige Styling in nur wenigen Minuten auf. Auf solche Basics solltest Du auch setzen. Über die Bluse wird ein Oversized-Pullover getragen, Jeans drunter und das perfekte Outfit für einen Shopping-Samstag ist fertig. Das Highlight und ein absoluter Eyecather waren natürlich die Metallic Boots. Kein einziger Mensch ist vorbeigegangen ohne sich meine Schuhe zu beäugen. ;-)

Gefällt Dir der Look, dann schreibe ein paar Zeilen drunter. Ich würde mich riesig freuen. 

Alles Links zum Outfit habe ich für Dich markiert. 

SHOP THE LOOK:  

Bluse: H&M ( Modehaus Successsimilar - shop it here - similar )
Oversized Pullover: H&M ( similar - buy it here - similar )
Jeans: ASOS Maternity ( buy it here - similar - shop it here )
Boots: River Island ( similar - buy it here - similar )
Tasche: Mango ( similar - buy it here - similar






SHARE:

Sonntag, 19. März 2017

OUTFIT: BIKERJACKE, TÜLLROCK, RINGELSHIRT & SAMTSCHUHE

Noch vor einem Jahr bestand mein Kleiderschrank zu dreißig Prozent aus Streifen- und Ringelshirts unterschiedlicher Breite, Größe und Länge. Kaum habe ich mich von all den schwarz-weißen, weiß-schwarzen, grau-weißen, rot-weißen, blau-weißen Streifen befreit, kommt der Trend wieder zurück, ich werde rückfällig und kaufe mir einen gestreiften Rolli. Alles Streifen- und Ringelliebhaber werden mich verstehen.


Diese traumhaften Samtschuhe habe ich mir online bei River&Island bestellt und war über beide Ohren verliebt. Ein Traum aus Samt und Gold. Die Spitze Nase, der goldene Reißverschluss, der Preis. Alles hat gestimmt. Als ich die Samtschuhe anprobiert habe, wusste ich sofort, dass die es sein werden. Modern, wunderschön und vor allem sehr bequem. Ich liebe Schuhe, die nicht nur für den Schuhschrank bestimmt sind, sondern auch getragen werden können. Schuhe in denen man etwas erleben kann. Über die man später eine Geschichte erzählen kann. 

STYLINGTIPPS: Zum Tüllrock kann ich nur eins sagen, der Rock mit viel Tüll hat einen festen Platz in meinem Kleiderschrank eingenommen. Seit "Sex and the City" bin ich ein absoluter Fan von solchen auffälligen Röcken geworden. Wer von uns möchte nicht ein bisschen Carrie Bradshaw sein? Ich besitze beretis einige Tüllröcke in Beige, Schwarz und dank meiner Mama jetzt auch noch ein Tüllrock in Grau/Blau. Ich bin der Meinung, dass man mit einem einfachen Tüllrock schnell super modern und richtig gut angezogen werden kann.
 
Wichtig bei einem Tüllrock ist, dass Du mit Stilbrüchen arbeitest und Teile dazu kombinierst, die in erster Linie überhaupt nicht dazu gehören. Tüllröcke mögen keine verspielte Rüschenblusen und auch keine Shirts mit Blumenmuster. Verspielt aussehen - no way. Tüllröcke mögen dagegen Rollkragenshirts oder Rollkragenpullis, Streifenshirts oder einfarbige T-Shirts. 

Super modern ist die Kombination aus Tüllrock, weißem T-Shirt und einer derben Bikerlederjacke. Das Oberteil einfach in den Bund stecken und die Bikerjacke mit einem kurzen Schnitt wählen. Diese Kombi zaubert eine tolle Figur und macht Dich schlanker als Du es eh schon bist. 

Welche Schuhe zum Tüllrock passen, kommt auf den Anlass drauf an. Alltagstaugliche Outfits mögen Boots, Sneaker oder Chucks. Abends kannst Du ruhig sexy High-Heels wie Sandaletten oder spitze Pumps tragen. Stylingtrick für schlanke und endlos lange Beine: tragen zum Tüllrock spitze Pumps in einem Nude-Ton, welcher der Hautfarbe ähnlich ist. 

TREND: Streifen sind eigentlich ein Klassiker und müssen deren Comeback nicht lange abwarten. Immer wieder werden Ringel und Stereifen modern. Als Modetrend bleiben uns breite auffällige Streifen vor allem in den Blautönen auch in dieser und nächsten Saison erhalten. Überwiegend sind heute vertikale Steifen total angesagt. Diese findet man an den Kleidern, Hosen, Blusen und Shirts. Total hip ist es, wenn man Streifen zu Sreifen kombiniert. 

OUTFIT: Bei meinem Outfit habe ich alle Stylingsregel beachtet. Zum verspielten Tüllrock kombinierte ich ein gestreiftes Rollkragenshirt, eine Bikerlederjacke und Samtschuhe. Schwarze Strumpfhose vollendeten den Look. Tipp: Bei den Boots, die diese mittlere Länge haben ist es wichtig diese entweder zu einer schwarzen Strumpfhose zu tragen (wenn man ein Rock anhat) oder zu kurzer Jeans. Anders können solche Schuhe das Bein beim Styling schneiden. ;-) 

Alle Links zum Outfit habe ich für Dich zusammengestellt. 

Ich freue mich über Deine Expertenmeinung. 

SHOP THE LOOK: 

Bikerjacke: Modehaus Success ( similar - buy it here - shop it here  )
Tüllrock: made by Mama :-) ( buy it here - similar - shop it here
Ringelshirt: H&M ( similar - similar - buy it here )
Samtschuhe: River&Island ( similar - shop it here - similar )
Tasche: old ( similar - shop it here - buy it here )








SHOPPING: 



SHARE:

Mittwoch, 15. März 2017

OUTFIT: BANDSHIRT, OVERSIZE PINK CARDIGAN, LEDER LEGGINGS & SNEAKER

"Shades of Pink" oder FUCHSIA ist wieder total im Trend! Riskanter Schachzug! In PINK kann man schnell wie "Cindy aus Marzahn" aussehen. Mischt man Schwarz dazu, schaut der Look gar nicht mal so knallig aus und der Fokus fällt auf den super modernen Cardigan in einem Oversize-Look.





Eigentlich bin ich kein großer Fan von T-Shirts. Mit diesem T-Shirt war es Liebe auf den ersten Blick. Dieses Haben-Wollen-Kaufen Phänomen erwischt mich immer wieder. Kennst Du es, wenn Du ein Teil siehst und es Dir nicht mehr aus dem Kopf rausschlagen kannst. In solchen Fällen schlafe ich noch eine Nacht drüber und am Morgen treffe ich die Entscheidung. Buy or not buy. So entwischt man oft den zu vielen Fehlkäufen.

Die Liebe auf den ersten Blick war auch mit dem Oversize Cardigan. Ich habe es irgendwo im Netz gesehen und wollte den besitzen. Wochenlang habe ich die passende Wolle gesucht und dann doch gefunden. Pink sollte es sein. Besser gesagt Fuchsia. Und nun war es soweit. Dank meiner Mama war der Cardigan nach einer Woche fertig und ich total überglücklich.

TREND: Band T-Shirts galten früher als ein Symbol der musikalischen Treue. Heute sind diese bedruckten T-Shirt mit den Namen der Rockbands total angesagt. Überall sind diese Shirts zu sehen.  Dank Stars wie Kanye West, Beyonce oder Rihanna, die einen kompletten Lifestyle vermarkten. Auch Instagram ist voll mit bedruckten T-Shirts. Kaum ein Blogger-Mädchen besitzt noch keines. Das Geheimnis des Stylings liegt darin, je schlichter, desto auffälliger. Style Dein Band T-Shirt zu einem Plisseerock oder einer Jeans und falle total auf.

OUTFIT: Am Sonntag liebe ich es eher lässig anzugehen. Sowohl generell als auch was die Wahl der Klammoten so anbetrifft. Das ideale Outfit für einen Sonntagsspaziergang mit der Family - Lederleggings, T-Shirt und ein warmer Oversize-Cardigan. Lässig und stylisch zugleich. Eyecather in dem Outfit waren das bedruckte T-Shirt und der pinke Cardigan. Deshalb durften die anderen Teile des Looks ruhig schweigen. Sneaker, eine weiße Tasche und die Leggings vervollständigten den Look.

Alle Links zu dem Outfit findest Du unten.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Dein Feedback. ;-) 

SHOP THE LOOK
Bedrucktes T-Shirt H&M ( similar - buy it here - similar - similar )
Cardigan: made by MAMA :-) ( similar - buy it here - similar )
Lederleggings ( similar - similar - similar )
Sneaker: NIKE ( buy it heresimilar - shop it here )











SHARE:

Montag, 13. März 2017

OUTFIT: ROSA MANTEL, VOLANTBLUSE & OVERSIZE PULLOVER

Zartrosa war den kompletten Winter meine Lieblingsfarbe. Es kann nur zwei Bedeutungen haben. Entweder liegt es daran, dass ich ein kleines Mädchen zu Hause habe. Oder weil ich ein kleines Mädchen unter meinem Herzen und in meinem Bauch trage. Spaß beiseite. Die Trendfarbe - Rosa hat mich einfach total gepackt und möchte mich auch diesen Frühling nicht mehr loslassen.






Ich liebe Teile, die sich vielseitig kombinieren lassen und Farben, die mit anderen Farben harmonieren.

Einige Teile haben bereits einen festen Platz in meinem Kleiderschrank eingenommen. Dazu gehört auch der rosafarbene Wollmantel, die weiße Volantbluse und einige graue Pullover. Diese drei Teile harmonieren sehr gut mit anderen Kleidungsstücken aus meinem Kleiderschrank und helfen mir in nur wenigen Minuten einen Look zu erstellen.

TREND: Pastell-Mantel bleibt auch in Frühling total angesagt. Passt ideal zu pastelligen Blumenkleidern oder auch zu Jeans und Blusen. Im Sommer wird es weiterhin knallen. Der aktuelle Rosa-Hype wird uns noch eine Weile begleiten. Die Farbe entfaltet sich von Mädchenrosa zu den unterschiedlichsten Pink-Nuancen. Auch auf den Laufstegen von New York bis Paris war die Farbe - ROSA sehr präsent.

OUTFIT: Um nicht zu sehr mädchenhaft auszusehen, kombinierte ich mit dem Rosa-Mantel helle Pastellfarben. Der Look besteht aus einer weißen Jeans, cremefarbenen Volantbluse, einem grauen Oversize-Pullover, einem Schall in Altrosa und dem Rosa Mantel.

SHOP THE LOOK

Mantel: H&M ( buy it here - similar here - shop it here )
Pullover: C&A ( similar here - buy it here - similar here )
Jeans: ZARA ( shop it here - similar here - buy it here )
Volantbluse: H&M (similar here - buy it here - shop it here )
Schal: H&M ( similar here )
Boots: TKMAXX ( similar here )





TIPP: Sobald Du ROSA siehst, unbedingt zuschnappen! ;-)

SHOP MY WARDROBE


SHARE:
Blogger Template Created by pipdig